Das HBV-System | Einsatzgebiete

Der eingeklebte HBV-Schubverbinder als Verbindungsmittel bei Holz-Beton-Verbundlösungen wird in der Baupraxis in diversen Anwendungen eingesetzt. Das Hauptanwendungsgebiet liegt dabei zurzeit im Geschossdeckenbau (Neubau und Altbausanierung), wobei verschiedene Systemdecken angeboten werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, das HBV-System in Sonderlösungen einzusetzen.

Die Einsatzmöglichkeiten der Holz-Beton-Verbundbauweise sind im wesentlichen abhängig vom Potential des Verbindungsmittels. Je leistungsstärker die Verbund­wirkung zwischen den Werkstoffen Holz und Beton ist, d.h. je starrer der Verbund hergestellt wird, desto größer ist das Einsatzgebiet.

Ideale Einsatzmöglichkeiten im Geschossdeckenneubau bieten sich bei:
  • Ein- oder Mehrfamilienhäusern,
  • Industrie- und Gewerbebauten,
  • Schulungs-, Tagungs- und Bildungszentren sowie
  • Verwaltungsgebäuden.
Generell bietet das HBV-System kostengünstige Alternativen für
  • Stahlbetondecken,
  • konventionelle Stahlverbundsysteme,
  • gebogene und zweiachsig gespannte Schalentragwerke,
  • vorgespannte Stahlbetonhohlkastendecken,
  • Filigrandecken,
  • Holzbalkendecken mit hohen statischen Anforderungen.

 

Zu den HBV-Geschossdecken

Zu dem HBV-Einsatzgebiet HBV-Daecher Zu dem HBV-Einsatzgebiet HBV-Waende Zu dem HBV-Einsatzgebiet HBV-Modulhaus

Zum HBV Sanierungsbereich

Zum den HBV-Bruecken
Copyright TiComTec GmbH · Goethestraße 60 · 63808 Haibach Impressum powered by DOPS